…auf der Website des CHIR-Net. Auf den folgenden Seiten bieten wir Ihnen Einblick in die Struktur und Arbeit unseres Netzwerkes.

Das 2006 gegründete chirurgische Studiennetzwerk CHIR-Net  ist ein bis zum 31.03.2014 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördertes Netzwerk aus Chirurgischen Regionalzentren an universitären und nicht-universitären Kliniken. Als Sprecher fungiert Univ.-Prof. Dr. med. J. Neudecker. Stellvertretender Sprecher ist Prof. Dr. med. A. Mihaljevic.
Gemeinsames Ziel unserer Zentren ist patientenorientierte chirurgische Forschung, durch welche der Patient als Studienteilnehmer den Vorteil gezielterer Betreuung sowie der Behandlung mit neuen Methoden und/oder Medikamenten erhält.
In den vergangenen Jahren konnten wir eine professionelle Infrastruktur für chirurgische Studien schaffen und sind diesbezüglich derzeit das größte Studiennetzwerk in Deutschland. Diesen Status wollen wir in der Zukunft aufrechterhalten sowie weiter ausbauen. Hierzu gehören die Etablierung und Weiterentwicklung von Qualitätssicherung, Studienmethodik und Fortbildung im Bereich chirurgischer Studien. Im Bereich Fortbildung bieten wir mit unserem Projekt SIGMA (Student-Initiated German Medical Audit) nun auch die Möglichkeit für Studierende der Medizin bereits während des Studiums, aktiv Kenntnisse über die Planung und Durchführung klinischer Studien zu erwerben.

Neben der Kooperation der Regionalzentren untereinander liegt uns die Zusammenarbeit mit universitären und nichtuniversitären Krankenhäusern sowie anderen Kompetenznetzen und Studiennetzwerken am Herzen. Es sollen chirurgische multizentrische klinische Studien initiiert und durch regionale, nationale und internationale Vernetzung effektiv durchgeführt werden.

Für die Beantwortung Ihrer Fragen können Sie jederzeit Kontakt mit unseren Regionalzentren oder der Koordinierungszentrale aufnehmen.

Ihr CHIR-Net